top of page

Artenvielfalt im Limmatfeld

Das Projekt zur Artenvielfalt im Limmatfeld ist offiziell gestartet!

Herzlichen Dank an alle die letzten Freitag mit dabei waren.



Warum gibt es dieses Projekt?

Blütenreiche Lebensräume stellen für Wildbienen und Schmetterlinge eine wichtige Nahrungsquelle dar. Leider sind diese Lebensräume im Siedlungsgebiet zunehmend bedroht. Viele gängige Balkon- und Gartenpflanzen wie Geranien, Forsythien oder Hortensien sehen zwar schön aus, halten aber leider keine Nahrung für Bienen oder Schmetterlinge bereit.


Zusammen mit der Stadt Dietikon, Quartierbewohnenden, der Kita Chinderstern, dem Hort Betreuung Limmatfeld, der Schule Stierenmatt und dem Studio «Yoga in a Bag» bewirtschaften wir 35 Pflanzkisten im Limmatfeld, um blütenreiche Lebensräume zu schaffen. Neben den Pflanzkisten werden in den nächsten Monaten und Jahren vermehrt Baumscheiben zu wichtigen Lebensräumen im Quartier umgewandelt.


Nähere Informationen zum Projekt und weitere Bilder vom Event findet Ihr auf der Webseite der Stadt: https://www.dietikon.ch/artenvielfalt



Webseiten für die Pflanzenwahl mit ökologischem Nutzen für Insekten:

Pflanzenarten für naturnahe Gestaltung: floretia.ch

Lebensraum Hecke (Planung, Pflanzung, Pflege): biodivers.ch

Wildstaudengärtnerei: wildstauden.ch

fenaco Genossenschaft: wildblumen.ufasamen.ch


Und ganz wichtig: Bitte keine Zigis auf den Boden werfen, sondern ausgelöscht in den Abfalleimer. Dankeschön!

19 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page